fbpx

Jennifer Monroe

Jennifer Monroe schreibt historische Liebesromane, denen man nicht widerstehen kann. In ihren Geschichten geht es um die erste große Liebe, zweite Chancen, schneidige Herzöge sowie willensstarke Ladys. Jedes Umblättern einer Seite verspricht ein Abenteuer in der Liebe sowie ein langes nächtliches Leseerlebnis.

Mit über zwanzig veröffentlichten Büchern ist ihre neunteilige Reihe The Secrets of Scarlett Hall, welche die Geschichten der Lambert-Kinder erzählt, nach wie vor ein Favorit bei ihren Lesern.

Das erste Buch aus Jennifer’s neuer The Sisterhood of Secrets Reihe wurde im November 2021 veröffentlicht.

Besuchen Sie Jennifer auf www.jennifermonroeromance.com.

The Sisterhood of Secrets Series

Fragen & Antworten mit Jennifer

Würden Sie gerne in der Zeit und an den Orten leben, über die Sie in Ihren Büchern schreiben?

Ich würde es tun, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich all die modernen Annehmlichkeiten dieses Zeitalters aufgeben möchte. Ich muss zugeben, dass ich die Kleidung wunderschön finde, deshalb würde ich gerne einmal ein Kleid aus dieser Zeit tragen.

Welches ist das erste Buch, das Sie zum Weinen gebracht hat?

Das ist eine einfache Frage – Charlotte’s Web. Ich habe mir die Augen ausgeheult.

Was brauchen Sie an Ihrem Schreibplatz, damit Sie konzentriert bleiben?

Abgesehen von meinem Kaffee ist Ruhe das, was ich am Meisten benötige. Ich bin leicht ablenkbar, deshalb brauche ich absolute Ruhe zum Arbeiten. Zum Glück habe ich mein eigenes Büro und kann die Tür schließen, wenn ich Ruhe brauche.

Wie hat die Veröffentlichung Ihres ersten Buches Ihren Ablauf des Schreibens verändert?

Mein erstes Buch zu schreiben hat Spaß gemacht, aber ich habe gelernt, dass das Fehlen einer intensiven Charakterentwicklung einer Geschichte sehr schaden kann. Seitdem habe ich mich darauf konzentriert, zu zeigen, wie meine Figuren wachsen und aus ihren Fehlern lernen können. Bei einigen sind die Entwicklungen durchaus größer als bei anderen. Nehmen Sie zum Beispiel Juliet Lambert aus meiner „Secrets of Scarlett Hall“-Reihe. Sie lernt bis zum Ende der Reihe eine Menge und ist wahrscheinlich einer meiner Lieblingscharaktere eben wegen dieser Entwicklung, die sie macht.